Home Aktuelles Presse Termine Kontakt
Im März 2018
...hat das von der Stadt Bad Homburg beauftragte Planungsb├╝ro Speer und Partner neue Bebauungspläne für die Felder am Römischen Hof und an der Leimenkaut entworfen. (vgl. www.badhomburg2030.de)

Auf diese Entwicklung hat die BI mit folgendem Schreiben reagiert:
Schreiben der BI, März 2018



Regionaler Flächennutzungsplan mit Ausnahmen von der Landesregierung Hessen genehmigt.
Die Gebiete, bei denen gegenüber der zuletzt offengelegten Version der Regionalen Flächennut- zungsplanes Änderungen vorgenommen wurden, sind mit weißen Flächen in der Plankarte gekenn- zeichnet worden. Die Änderungen sind in dem Textteil (Band 1) des Regionalen Flächennutzungs- plans (Südhessen) zu entnehmen. Die Felder südlich der Leimenkaut sollen demnach als "Vor- ranggebiet Landwirtschaft, Vorbehaltsgebiet für besondere Klimafunktionen" ausgewiesen werden. Die Änderungen gegenüber der zuletzt offengelegten Plankarte sollen nun im Jahr 2012 offengelegt werden, um der Öffentlichkeit die Geelgenheit zu geben, hierzu ggf. Stellung zu nehmen.
Mehr dazu: www.landesplanung-hessen.de/regionalplaene/

Regionaler Flächennutzungsplan von Verbandskammer und Regionalver- sammlung Südhessen verabschiedet.
Der Planungsverband hat im Dezember 2010 beschlossen, dass die Felder zwischen der Kalbacher Straße und der Jakob Lengfelder Straße (südlich der Leimenkaut) als "landwirtschaftliche Nutzfläche" ausgewiesen werden.
Mehr dazu: www.planungsverband.de

Stadtverordnete der Stadt Bad Homburg stimmen am 26.11.2009 der Magistratsvorlage zur Stellungnahme zum Entwurf des Regionalen Flächennutzungsplans bezüglich der Fläche zwischen Ober-Eschbach und dem Südring zu.
In einer Pressemitteilung der Stadt Bad Homburg vom 27.10.2009 heißt es zu dem Magistratsbe- schluss u. a.:
"... Der Magistrat hat sich auch dafür ausgesprochen, die landwirtschaftlich genutzte Fläche zwisch- en Ober-Eschbach und dem Südring als Regionalen Grünzug auszuweisen. Damit öffnet er die Mö- glichkeit, Ausgleich für den Grünzug zu schaffen, der durch den Neubau des Kreiskrankenhauses südlich des Landratsamtes entfallen würde."


Informationen zur Offenlage des Entwurf des Regionalen Flächennutzungs- plans von der BI Grüngürtel e. V.
Mehr dazu: Präsentation

Planungsverband legt Flächennutzungsplan vom 01.09. bis 02.11.2009 offen
Mehr dazu: www.planungsverband.de

BI Grüngürtel e.V. akzeptiert Widerrufserklärung von Ex-CDU Parteichef Dr. Scholz
Mehr dazu: Pressemitteilung

Neue Fakten zum Klimawandel in Deutschland, Pressekonferenz des Deutschen Wetterdienstes vom 28.04.2009
Mehr dazu: Pressemitteilung und Reden zu der Pressekonferenz des DWD

Korwisi unterstützt Ziele der BI Grüngürtel e.V.
Mehr dazu: Pressemitteilung

BI Grüngürtel e. V. begrüßt Entscheidung für Erhalt der Grünfläche am Platzenberg
Mehr dazu: Pressemitteilung

Wildhirt bedauert erhebliche Verzögerung des Regionalen Flächennutzungsplanes
Mehr dazu: Pressemitteilung des Planungsverbandes

Bevölkerungsentwicklung in der Region Frankfurt/Rhein-Main – Aspekte der räumlichen Planung unter besonderer Berücksichtigung der Stadt Bad Homburg
Mehr dazu: Präsentation des Planungsverbandes

Weniger geplante Wohn- und Gewerbeflächen in der Region / Reduktion der Windenenergiegebiete
Mehr dazu: Pressemitteilung des Planungsverbandes

Bilanz nach Gemeindegesprächen / Neudefinition von Bestand und Planung beim Gewerbe problematisch
Mehr dazu: Pressemitteilung des Planungsverbandes

BI Grüngürtel e.V. begrüßt Ausschreibung „Umweltpreis 2008“
Mehr dazu: Pressemitteilung

BUND und BI Grüngürtel e.V. legen neues Klimagutachten vor
Mehr dazu: Pressemitteilung

Direktor des Planungsverbandes legt Verwaltungsentwurf des Regionalen Flächennutzungsplanes vor
Mehr dazu: Pressemitteilung des Planungsverbandes

BI Grüngürtel Ober-Eschbach/Gonzenheim diskutiert mit Bad Homburger CDU
Mehr dazu: Pressemitteilung